weather-image
21°
7000 Fans bei der Schlager-Starparade / Nicole und Karin treffen Semino Rossi

Kollektive Schlager-Glückseligkeit

Ross Antony ist gebürtiger Brite, Semino Rossi schlug das erste Mal seine Augen in Argentinien auf, Andreas Gabalier kommt aus Österreich, Howard Carpendale ist in Südafrika geboren, während den Opener Henk van Daam aus Holland noch nicht allzu viele deutsche Schlagerfans kennen dürften. Mit drei Chart-Alben in seiner Heimat durchaus schon als Star gehandelt, versucht der ehemalige Profifußballer nun auch in Deutschland durchzustarten. Mit „Millionen Küsse“ im Gepäck gelang ihm das auf Anhieb, denn insbesondere die weiblichen Fans waren von dem smarten Niederländer begeistert.

Dass die international besetzte Schlager-Starparade nicht noch durch einen griechischen Superstar veredelt wurde, lag schlicht und einfach daran, dass die Grippewelle auch vor Schlagersängerinnen keinen Halt macht. Vicky Leandros musste daher krankheitsbedingt absagen, wurde aber durch Claudia Jung bestens vertreten.

270_008_7690047_schlager_howard_carpendale.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt