weather-image
16°
Bei einer Schlemmertour durch Umbrien führt kein Weg an Kultur und Geschichte vorbei

Köstliche Trüffel, kleine Trattorien und Giotto

Perugia. Weit mehr noch als die Touristen scheint Umbrien ein spezielles Licht anzuziehen – milde Sonnenstrahlen, die sich über die sanft gewellten Hügel dieser kleinen Schwester der Toskana legen. Umbrien gilt als das grüne Herz Italiens. Die traditionsreiche Region hat Kultur und Gastronomie immer hochgehalten – und so Heilige, Maler und Päpste angezogen. Schon die Etrusker und die Römer schätzten den bergigen Landstrich fernab des Meeres.

Bei einer Rundreise durch Umbrien kommen Urlauber immer wieder an Trattorien wie dieser in Spoleto vorbei. Auf den Teller kommen

Autor:

Hanns-Jochen Kaffsack


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt