weather-image

Körperliche Züchtigung

Hameln, den 3. April. Vom Kultusminister ist ein Erlass ergangen, der die Einschränkung der Körperstrafen in den Schulen bezweckt. Die Verordnung gipfelt in folgenden Merksätzen: 1. Das Recht der körperlichen Züchtigung soll dem Lehrer nicht genommen werden. 2. Ehrensache des Lehrers muss es sein, die Anwendung der Körperstrafe in seiner Schule auf ein Mindestmaß zu beschränken. 3. Missbrauch des Züchtigungsrechts verrät mangelhafte pädagogische Durchbildung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt