weather-image
Björn Gräfer gewinnt Schützenvergleich

König von Cammer auch Kreismajestät

Cammer (bus). Björn Gräfer hat sein schießsportliches Können jetzt auch auf Schaumburger Kreisebene eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Der junge Mann, der am Himmelfahrtstag dieses Jahres als 18-jähriger Gymnasiast die komplette Elite des Cammeruner Schützenvereins "Ruhe siegt" düpiert und sich als jüngster König in die bis 1990 zurückreichende Vereinschronik eingetragen hatte, ließ die Kreiskonkurrenz bereits im ersten Stechen deutlich hinter sich.

Björn Gräfer (Mitte) am Himmelfahrtstag dieses Jahres im Kreis d

Das jetzt in Stadthagen erzielte Ergebnis setzt eine Reihe bemerkenswerter Resultate fort, mit denen die gesamte Familie seit mehreren Jahren aufwartet - Vater Joachim und Mutter Christel Wähler-Gräfer hatten "Ruhe siegt" anno 2003 regiert. Kleiner Wermutstropfen in der aktuellen Auseinandersetzung: Aufgrund seines Alters musste Gräfer jun. den Regeln des Verbands zufolge in der Jugendklasse an den Start gehen. Seine Leistung (drei Mal zwölf Ring im ersten Durchgang wie im Stechen) hätte auch in der unter gleichen Voraussetzungen kämpfenden Schützenklasse (36/35) zum Sieg gereicht. Darüber hinaus betrachten die stolzen Eltern und der Vereinsvorstand den Umstand mit wenig Begeisterung, dass Björns Zurückstufung in den Bereich der Nachwuchsschützen dem amtierenden Cammeruner Jugendkönig Markus Tecklenburg die Teilnahme verwehrte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt