weather-image
16°
Von den Anfängen der Imkerei im Schaumburger Land / Bienenzucht im Blickpunkt der Obrigkeit

„Kleines unschätzbares Bienlein…“

Alle diejenigen, welche wenigstens drey Bienenstöcke beständig unterhalten, sollen von der Lieferung von Sperlings-Köpfe befreyet seyn“, gab 1765 der hessische Landgraf Friedrich bekannt. Das Angebot solle zur „Beförderung einer Unseren Unterthanen zum eigenen Vortheil gereichenden Sache“ beitragen.

270_008_5927860_fe_BieneImker1910_2710.jpg

Autor:

Wilhelm Gerntrup


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt