×
36. Fährmannsfest vom 9. bis 11. August in Hannover

„Klein Woodstock“ steht in den Startlöchern

„The same procedure as every year“ – und das mittlerweile seit 36 Jahren. Einmal mehr werden sich Tausende von Fans an der Justus-Garten-Brücke, beim Zusammenfluss von Ihme und Leine, treffen, um ihr dreitägiges Musik- und Kulturfest zu feiern. Ob Fury In The Slaughterhouse, Die Happy, Ten Years After, Terry Hoax oder die Beatsteaks – sie alle bereicherten mit ihren bejubelten Auftritten in den letzten Jahren das Fährmannsfest und machten es zum größten alternativen Open-Air-Musikfestival der Region Hannover.

Dreh- und Angelpunkt, wie auch schon in den vergangenen Jahren wird die Musikbühne sein, die am Freitag, 9. August, ab 18.30 Uhr mit Kettcar eine der innovativsten Indie-Bands präsentieren wird. Mit den Supports „Isolation Berlin“, „The Districts“ und „Fortuna Ehrenfeld“ wird der erste Festivaltag komplettiert.

10. August – ab 15 Uhr: Musikbühne: Dritte Wahl (Punkrock aus Rostock), ZSK (Skate-Punk aus Berlin), V8 Wankers (Speedrock’n’Roll aus Offenbach), Volter (Hardrock aus Hannover), Rotz auf der Wiese (Fun-Punk aus Hannover) und Die Postpunk (Rock und Punk aus Hannover).

Kulturbühne: „Macht Worte!“ – Open Air Poetry-Slam, TLR und Die Eisbrecher sowie Talk-Runde „Zehn Jahre Inklusion auf dem Fährmannsfest“

11. August – ab 15 Uhr: Musikbühne: MIA, (Elektro-Pop aus Berlin), Kann Karate (Post-Punk aus Berlin), Emerson Prime (Progressive Pop aus Hannover), Lorimer Burst (Post-Rock aus Hannover), Martiste (Alternative Rock aus Hannover).

Kulturbühne: Kyles Tolone, UrSolar, Selli And The Guns, Mordslaerm und The Wild Men Of Wongo. Auf der Faust-Wiese findet am Sonnabend und Sonntag wieder das beliebte Kinderfest mit zahlreichen Aktionen zum Mitmachen statt. Unter anderem haben die jungen Gäste ihren Spaß beim Malen und Basteln, bei Geschicklichkeitsspielen und Planschen im Wasserbereich sowie beim Toben in der Hüpfburg.

Fährmannsfest vom 9. bis 11. August, Karten: NDZ,
05041/78910.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt