weather-image
16°
Gutachter plädiert für Rückhaltung des Riesbachs / Zu teuer: Auetaler SPD sucht jetzt nach neuen Lösungen

Klein Holtensen: Hochwasserschutz verzögert sich

Klein Holtensen (maro). Eigentlich hätte mit der konkreten Planung für einen wirksamen Hochwasserschutz in Klein Holtensen längst begonnen werden können. Im Auftrag der Gemeindeverwaltung hatte Jürgen Rabe vom Ingenieurbüro Kirchner dem Bau- und Planungsausschuss zwei Alternativpläne für Rückhaltebecken an Altenhagener Bach und am Riesbach vorgestellt, mit denen aus seiner Sicht als Wasserbauspezialist die zentralen Hochwasserprobleme zwar nicht behoben, aber zumindest deutlich gemildert werden könnten. Das aber wollte die SPD im Ausschuss nicht glauben, vertagte die Entscheidung und will jetzt in der Fraktion nach weiteren Möglichkeiten suchen. Damit verzögert sich das Planungs- und Genehmigungsverfahren wenigsten bis zur übernächsten Bauausschusssitzung.

Links neben dem Riesbach könnte auf der Bultwiese die ein Hektar


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt