weather-image
Am Gitschberg läuft es richtig rund

Klein, aber fein! Sonne pur und mächtig Spaß

Klein, aber fein – so zeigt sich die Alpenregion Gitschberg Jochtal schon seit vielen Jahren ihren Gästen. Tolles Panorama mit Blick auf fast 500 Berggipfel in allen Himmelsrichtungen, bestens präparierte Pisten und Hüttenkultur vom Feinsten. Drei Kriterien, die das Skigebiet hoch über dem Pustertal auszeichnen. Eigentlich ist die Region Gitschberg Jochtal ein „Spätzünder“ der Südtiroler Wintersportszene. Denn erst 1970 wurde hier der erste Skilift gebaut.

270_008_5177631_rei107_2801_Ski7.jpg

Autor:

Adolf Reese

Im Dezember 2011 sind die Orte Meransen und Vals ganz eng zusammengerückt. „Aus zwei mach eins“ lautete das Motto. Die Busverbindung zwischen den beiden Orten ist für die Skifahrer und Snowboarder passé. Mit dem Bau einer modernen Verbindungskabinenbahn eröffnen sich viele neue Abfahrtsmöglichkeiten. 44 Kilometer Piste mit 16 Aufstiegsanlagen sorgen für mächtigen Skispaß. Nicht nur bei den großen, sondern auch bei den kleinen Skifreaks. Vor allem die breiten Südhänge des 2510 Meter hohen Gitschbergs hoch über Meransen bieten neben dem unvergleichlichen Blick auf die Alpen und die Dolomiten Sonnengenuss pur.

Ein Sechstage-Skipass für die Region Eisacktal – dazu zählt auch das Brixener Skigebiet auf der Plose – kostet 198 Euro für Erwachsene, 178 Euro für Senioren und 139 Euro für Kinder. Für die ganz großen Enthusiasten auf den Brettern bietet die Region zudem ein Kombiticket in Verbindung mit dem Dolomiti Superskipass. Für vier Tage Eisacktal und zwei Tage Superski auf dem Kronplatz, in La Villa oder Wolkenstein liegen die Preise bei 216, 194 und 151 Euro.

Absolute Spitze in der Region Gitschberg Jochtal ist natürlich der „Einkehrschwung“. Urige Hütten sorgen nicht nur für beste Stimmung, sondern verwöhnen ihre Gäste rund um die Pisten mit zahlreichen Tiroler Köstlichkeiten. Und einmal in der Woche tanzen am Abend auf 2000 Meter Höhe „die Vampire“. Dienstags geht in Vals bis kurz vor Mitternacht in der Jochtal-Berghütte so richtig die Post ab.

270_008_5177613_rei103_2801_Ski3.jpg
  • Einfach faszinierend, der 360-Grad-Panoramablick vom Gitschberg-Gipfel. Fotos (4): TVB Gitschberg-Jochtal
270_008_5177629_rei104_2801_Ski4.jpg
  • Hüttenkultur vom Feinsten: Für den „Einkehrschwung“ der Ski- und Snowboardfahrer ist bestens gesorgt.
270_008_5177630_rei105_2801_Ski5.jpg
  • Zünftige Jause auf 1812 Metern Höhe: Hoch über Vals ist die Nockalm ein beliebter Treffpunkt.

Doch in der Region Gitschberg Jochtal geht es auch ruhiger. Langlauf durch das Altfasstal, Schneeschuhtouren, Pferdeschlittenfahrten oder abendliche Fackelwanderungen – niemand kommt hier zu kurz. Groß ist auch das Angebot von Hotels, Pensionen und Appartments in Meransen und Vals. Alle Informationen über die Südtiroler Almenregion finden sie unter www.gitschberg-jochtal.com



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt