weather-image

Kirchenleitung über Brief "befremdet"

Landkreis (rd). Mit folgender Stellungnahme hat die Kirchenleitung der Schaumburg-lippischen Landeskirche auf den "Röder-Brief" reagiert. Hier der vollständige Wortlaut:

"Pastor Ingo Röder hat vor einigen Jahren Anzeige gegen einen Pastor aus unserer Landeskirche erstattet. Der von ihm seinerzeit vorgetragene Sachverhalt ist in einem Disziplinarverfahren geprüft und geahndet worden. Der Kirchenvorstand, dem damals auch Pastor Röder angehörte, wurde über den Stand und das Ergebnis des Verfahrens informiert. Mit Rücksicht auf die Rechte aller Beteiligten ist es kirchlichen Stellen ebenso wie im staatlichen Bereich nicht möglich, Nachrichten über den Inhalt von Disziplinarverfahren und Eintragungen in die Personal akteöffentlich zu verbreiten. Die Kirchenleitung hat das Vorgehen von Pastor Röder mit großem Befremden zur Kenntnis genommen."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt