weather-image
26°
"Lange Nacht der Kirchen" in fünf Rintelner Gemeinden am kommenden Sonnabend

Kino und Kabarett, Gospel und Bibellesung

Rinteln (ur). Gleich fünf Rintelner Gemeinden haben sich zusammengetan, um am kommenden Sonnabend, 14. Juli, eine "Lange Nacht der Kirchen" zu feiern - ein Veranstaltungsangebot, das in anderen Städten schon viele hundert Nachtschwärmer auf die Piste brachte, in der Weserstadt aber erstmals an den Start gebracht wird.

Luthers Thesenanschlag wird im "Kino-Bistro" der Christuskirche

Über 20 musikalische, theologische, filmische und kabarettistische Angebote werden dabei nahezu am laufenden Band gemacht und sollen das Publikum zum "Kirchen-Hopping" veranlassen, um möglichst vielfältige Programme erleben zu können. Damit man auch von der Innenstadt aus die verschiedenen Gospel- und Trommelkonzerte, Märchenstunden und exotischen Leckereien bei der "Afrikanischen Nacht" in der Johannisgemeinde erleben kann, startet jeweils "zehn vor voll" ab 17.50 Uhr an der Nikolaikirche ein kostenloser Pendelbus. In der evangelisch-lutherischen Hauptkirche St. Nikolai lesen ab 18 Uhr im Stundenzyklus Rintelner Prominente Stellen aus der Bibel zu unterschiedlichen Themen wie "Liebe", Tod und Leben" oder auch "Angst und Vertrauen". Dazu lädt Wolfgang Westphal zwischendurch zum "Offenen Singen" ein, mit dazu passenden Liedern. In der baptistischen Christuskirche am Blumenwall gibt es einen Kino-Abend mit Bistro-Atmosphäre und Kinofilmen über das Leben von Dietrich Bonhoeffer (20 Uhr) und Martin Luther (22 Uhr) und in der katholischen St.-Sturmius-Kirche kann man nach der Auftakt-Messe um 17 Uhr auf "spirituelle Entdeckungsreise" gehen und Stationen zur Erklärung von Glaube und Brauchtum der Katholiken kennen lernen, wobei zur eucharistischen Anbetung in der "Nachtwache" um 22.30 Uhr die Kirche im Kerzenlicht erstrahlt. In der reformierten Jakobikirche am Kollegienplatz beginnt jeweils um 20, 21.30 und 23 Uhr ein musikalisch-kabarettistisches Programm, wobei die "Bodega" mit Tacos, Dips und alkoholfreien Cocktails sowie mit Unterstützung von "Wesergold" für die leichte Pausenstärkung sorgt. Rockbarde Volker Buck unterhält mit dem Rhythmus, bei dem jeder mit muss, Uwe Kurt Stade berichtet als Rentner Kurt von seinen Begegnungen mit Schlagersängern, Bayern und einem gewissen Herrn Calvin. Außerdem erzählt Ulrich Reineking vom gesunden Kirchenschlaf und anderen Formen der Meditation mit und ohne Mehrwertsteuer, lässt die Engel fliegen, parodiert die handelsüblichen Radio-Andachten und beleuchtet den trüben Alltag im Lichte der Satire. Gegen 23.45 Uhr ist eine Schlussandacht vorgesehen und "am Morgen danach" trifft sich alles zumökumenischen "Kater-Gottesdienst" um 11.30 Uhr in der Nikolaikirche unter dem verheißungsvollen Motto "Die Nacht zum Tag machen". Oder wird das am Ende noch umgekehrt? Für alle Veranstaltungen gilt: Der Eintritt ist frei, eine Platzreservierung ist nicht erforderlich - einfach kommen, schauen, hören und irgendwann weiterziehen... Das ausführliche Programm liegt in Ämtern, Kirchen und Geschäften aus.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare