×
Bürgermeister Wagner sieht gemeinsames Gebäude als Chance / Neubau kostet 1,4 Millionen Euro

Kindergarten und Schule unter einem Dach?

Aerzen (mau). Es ist das Schwerpunktprojekt im Konjunkturprogramm der Gemeinde. Neue Krippenplätze für unter Dreijährige bis 2013 zu schaffen. „Gerade in Aerzen und Groß Berkel ist ein erhöhter Bedarf zu erkennen“, beschreibt Bürgermeister Bernhard Wagner die aktuelle Situation. Geplant ist, in den nächsten Jahren 30 Plätze in Groß Berkel einzurichten. Wo diese Plätze geschaffen werden sollen, ist aber noch nicht geklärt. Zwei Varianten stehen zur Zeit zur Debatte.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt