weather-image
13°
Eltern möbeln Wagen in Eigenleistung auf / Energie sparen - ganzjährig nutzen

Kindergarten "Gänseblümchen" bekommt Bauwagen à la Peter Lustig

Engern (who). Dass die Jungen und Mädchen vom Kindergarten Gänseblümchen jetzt einen Superbauwagen à la Peter Lustig aus der Fernsehserie Löwenzahn zum Spielen haben, verdanken sie der Initiative begeisterter Eltern.

0000488649.jpg

Bettina Luther erzählt die Vorgeschichte: Vor zwei Jahren war der Wunsch nach einem Bauwagen bei den Kindern aufgekommen. Deshalb hat sich ihr Vater Wilhelm Luther als erster "Eltern- bzw. Großelternhelfer" auf die Suche gemacht und hatte tatsächlich bei der Firma Platal einen geeigneten Bauwagen gefunden, den der Betrieb auch gleich dem Engerschen Kindergarten schenken wollte. "Wir sind auch der Firma Niederdorf aus Westendorf sehr dankbar, die den Transport nach Rinteln organisiert und bezahlt hat", fährt Bettina Luther fort. Nachdem der Bauwagen von der Familie Töhte per Trecker von der Rintelner Abladestation bis zum Zielort Kindergarten Engern gebracht war, sei es für Eltern und Erzieherinnen ernst geworden. Lange wurde über den Plänen gebrütet, und im Frühjahr 2007 endlich Nägel mitKöpfen und ein einzigartiger Bauwagen gemacht. Dieter Lindenberg, Olaf Brinkmeier, Ansgar Ruppelt und Jürgen Hoppe hätten keine halben Sachen gemacht und gewerkelt, was das Zeug hielt. Das gesamte Innenleben und die simplen Bauwagenfenster wurden entfernt und die Fensterausschnitte vergrößert. Anschließend wurde moderne Elektrotechnik eingebaut sowie große, wärmedämmende Fenster und eine ordentliche Isolierung. Eine Besonderheit ist die für Bauwagen unübliche Dämmung, die dafür sorgt, dass er jetzt nur noch ein Viertel der bisher nötigen Energie verbraucht. Deshalb kann der Wagen auch nahezu ganzjährig genutzt werden. Jetzt erstrahlt der neue Bauwagen in rustikal-natürlicher Optik mit fröhlich-hippen Blümchen- und Tierbildern, die engagierte Mütter und Väter während der alljährlichen großen Frühjahrs-Gartenaktion mit viel Liebe und Hingabe liebevoll angebracht und aufgeklebt hatten. Genutzt werden soll der Bauwagen als cooler Werkstattwagen, in dem die Kinder beim Umgang mit Werkzeug und natürlichem Arbeitsmaterial ihre Fein- und Grobmotorik schulen können.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare