weather-image
17°
Dorfgemeinschaft Westendorf will sich für Schilder einsetzen / Schnatgang mit historischen und aktuellen Bezügen

Kinderfiguren sollen die Verkehrssicherheit erhöhen

Westendorf (rd). Am Sonnabend haben sich die Mitglieder der Dorfgemeinschaft Westendorf zu einer Grenzbegehung entlang der südlichen Gemarkung zu Kohlenstädt, Ahe und Engern aufgemacht. Bei diesem rund 3,5 Kilometer langen "Schnatgang" sind einige interessante Punkte sowohl zur historischen Entwicklung als auch mit ganz aktuellen Bezügen angesteuert worden.

Der Vorstand der Dorfgemeinschaft, Hans Hermann Klingenberg, Ant


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt