×
Bergmannsverein begeistert junge Besucher

Kinderfest am Stollen

Osterwald. Der Aufwand hat sich für das Team vom Osterwalder Hüttenstollen gelohnt. 5000 Flyer wurden unter anderem in Kindergärten und Grundschulen in der Region verteilt und entsprechend war dann auch der Zulauf zum Osterwalder Kinderfest des Bergmannsvereins.

Die etwa 600 Besucher kamen nicht nur aus dem Gemeindegebiet. „Wir hatten auch viele Besucher aus der Region Hannover und aus dem Raum Hildesheim“, berichtet der Vereinsvorsitzende Hans-Dieter Kreft. „Mit diesem Zuspruch sind wir wieder mehr als zufrieden.“ Für das Gelingen des Festes hatten die Vereinsmitglieder aber auch viel aufgefahren. Während die älteren Besucher sich an der Kaffeetafel stärken oder im Museum informieren konnten, nutzten die kleinen Besucher das immense Praxisangebot. So wurden fleißig Steine geschlagen, im Sand gegraben, Dosen geworfen, Räder geschlagen oder sich auf der Hüpfburg vergnügt. „Was allerdings nicht mehr so gut ankommt, ist die Ziegelherstellung. Anscheinend mögen sich die Kinder heutzutage nicht mehr so gern dreckig machen wie wir früher“, so Kreft.

Nicht mehr hinterher kam der Verein bei den Führungen im Hüttenstollen. Weil auch einige Mitglieder krank waren, konnten nicht so viele Führungen angeboten werden, wie nachgefragt wurde. Immerhin 230 Besucher besichtigten den Stollen.

Das Kinderfest ist auch für den Nabu-Ortsverband Coppenbrügge/Salzhemmendorf ein fester Termin im Jahresprogramm und war laut Vorsitzendem Günter Blötz auch diesmal wieder eine lohnende Veranstaltung. Bei schönstem Sommerwetter wurde am Stand der Naturschützer fleißig gewerkelt. In diesem Jahr wurden von den Kindern 40 Futterhäuschen für Amseln gebaut. An einem Nachbartisch befand sich die „Kreativabteilung“. Dort konnten die Kinder mit einem „Brennpeter“ Frühstücksbretter mit Motiven versehen.

Für Günter Blötz steht fest, dass der Nabu nach diesem erfolgreichen Tag am Hüttenstollen auch 2015 wieder dabei sein will. Auch Kreft zeigte sich mit der Veranstaltung rundum zufrieden und wird mit seinem Team bald wieder einen Termin für das nächste Jahr festlegen.gök




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt