weather-image
Rattenbekämpfung im Extertal / Hunde nicht frei laufen lassen

Kinder von den Ködern fernhalten

Extertal (rd). In der Gemeinde Extertal wird in der Zeit vom 14. bis 16. April in Bösingfeld, Asmissen, Almena, Bremke, Laßbruch, Kükenbruch, Nalhof und Silixen eine Rattenbekämpfungsaktion durch einen Fachbetrieb durchgeführt. Die Präparate werden vorwiegend in den Kanalschächten ausgelegt. Die Anlieger werden gebeten, ihre Kinder darauf hinzuweisen, dass die ausgelegten Präparate nicht entfernt oder berührt werden dürfen. Haustiere sollten innerhalb der ersten acht Tage nach der Auslegung nicht frei umherlaufen.

Allen Bürgern, besonders Landwirten, Lebensmittelbetrieben und Gaststättenbetrieben wird empfohlen, auf ihren Grundstücken gleichfalls eine Rattenbekämpfung durchführen zu lassen. Weitere Informationen gibt der FachbereichÖffentliche Sicherheit und Ordnung unter (05262) 402-321 oder -322.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt