weather-image

Kinder spannen Draht zwischen Verkehrsschilder

Ein aufmerksamer Nachbar beobachtete am Mittwoch um 12.45 Uhr, wie drei circa 12 bis 14 Jahre alte Kinder zwei Drähte zwischen zwei Verkehrszeichen spannten. Dabei handelte es sich um einen ein Millimeter starken Stahldraht. Die beiden Verkehrszeichen verbinden den Geh- und Radweg zwischen der Leipziger Straße und dem Schulgelände der Heinrich-Göbel-Realschule. Die gespannten Drähte hätten einen Radfahrer erheblich verletzen können. Laut Zeugenaussage sollen zwei der Kinder etwa 160 cm und ein drittes Kind 180 cm groß gewesen sein, sie hätten schwarze Haare und einen dunklen Teint gehabt. Die Ein viertes Kind soll blond gewesen und mit einem Fahrrad um die Gruppe herumgefahren sein. Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Springe unter 05041/94290.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt