×
Lehrer mussten an einigen Orten Schulgeld und Neujahrsgeld als Teil ihres Lohnes selbst einsammeln

Kinder sollen in die Schule geschickt werden

Das Schicksal der alten Schule in Rühle aus dem Jahr 1764 dürfte besiegelt sein. Der Arbeitskreis Dorferneuerung hatte sich in einer Sitzung einstimmig dafür ausgesprochen, das Gebäude abzureißen und den gesamten Platz unter Einbeziehung des Kirchengeländes neu zu gestalten. Verschiedene Bemühungen und Initiativen, den Fachwerkbau einer sinnvollen Nachnutzung zuzuführen, waren fehlgeschlagen. Und auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Lutz Stratmann hatte bei einer Besichtigung vor Ort geraten, bei den entsprechenden Behörden eine Abbruchgenehmigung zu erwirken und den bisherigen Denkmalschutz aufzuheben.

Autor:

Gottfried Hetzer


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt