×

Kinder: Fluxx-Notfallbetreuung ausgesetzt

Die Betreuungsleistungen der Fluxx-Notfallbetreuung für werden ab sofort und voraussichtlich bis zum 18. April ausgesetzt. Das teilt die Stadt Springe mit. Demnach können keine Betreuungseinsätze vermittelt werden. Das Team Familienmanagement der Landeshauptstadt Hannover bittet um Verständnis für diese Maßnahme; man folge damit den Entscheidungen und Empfehlungen des Kultusministeriums vom heutigen Tage sowie den Richtlinien der Landeshauptstadt Hannover zur Schließung und Einschränkung von Kinderbetreuung im Rahmen der Corona-Virus-Prävention. Neben dem Schutz der Kinder und Familien diene die Maßnahme auch dem Schutz der ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer. Telefonisch und per Email steht das Team der Fluxx-Notfallbetreuung wie gewohnt für Rückfragen zur Verfügung. 0511-16832110.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt