weather-image
30°
Zunächst Umweltverschmutzung vermutet / Wasserbehörde lässt Wasserprobe ziehen

Kiesteiche grün: Blaualgen - keine Farbe

Rinteln (wm). Am Karfreitag, nachmittags, alarmierte eine Anwohnerin die Polizei: Offensichtlich habe jemand große Mengen Farbe in die Sassenbergschen Kiesteiche gekippt. Eine Fläche von gut 20 Quadratmetern sei verschmutzt und das Zeug bereits ans Ufer gespült worden.

Polizeikommissarin Britta Sobottka holt eine Wasserprobe - gesic

Neben der Polizei rückte auch die Feuerwehr mit großer Besetzung und einem Boot aus. Außerdem wurde Matthias Dornbusch von der Wasserbehörde des Landkreises verständigt. Die unbekannte türkisgrüne Substanz gab allen zunächst Rätsel auf. Ölfarbe könne es nicht sein, stellten die Feuerwehrleute fest, denn Öl- oder Lackfarbe würde stark riechen, dieses Material sei aber weitgehend geruchsneutral. Binderfarbe schließe man auch aus, denn die würde sich mit dem Wasser vermengen. Erörtert wurde vor Ort noch, ob man einen Spezialwagen zum Abpumpen aus Hannover anfordern sollte oder möglicherweise sogar Taucher, falls jemand Eimer mit Farbe im See versenkt haben sollte. Die Polizei nahm schließlich eine Wasserprobe und Matthias Dornbusch lieferte am Sonnabendmorgen das Ergebnis: Es handele sich um Blaualgen, abpumpen sei damit nicht notwendig.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare