weather-image
15°

KGS bietet künftig Hochschulpraktika an der Uni Hannover an

BAD MÜNDER / HANNOVER. „Die Hemmschwelle für ein Studium ist oft groß. Und wenn dazukommt, dass die Eltern nicht studiert haben, probieren es viele Schüler oft erst gar nicht“, weiß KGS-Leiterin Malihe Papastefanou. An ihrer Schule war man sich daher einig: Mehr Hochschulorientierung musste her.

Mit Gymnasialzweigleiterin Svea Bauer (hinten, v.l.) dem Fachleiter für die Berufsorientierung, Sven Dahlem, und Kimberly Schrader von der Uni Hannover unterzeichnen KGS-Leiterin Malihe Papastefanou und der Leiter der Studienberatung der Leibniz-Uni,
lindermann

Autor

Johanna Lindermann Redakteurin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt