×
Regelmäßige Weiterbildung ist angesagt

Kfz-Mechatroniker sind gefragt

Autokäufer sind zwar in erster Linie vom Design, den Leistungs- und Verbrauchsmerkmalen fasziniert, die Zukunft liegt jedoch im Bereich der Elektro- und der Informationstechnik. Mikrocomputertechnik, Sensorik, Informationsübertragung und Software-Engineering sind aus der Fahrzeugbranche nicht mehr wegzudenken. Die stete Weiterentwicklung stellt die Mitarbeiter im Fahrzeugbau und von Kfz-Werkstätten vor immer neue Herausforderungen, denen sich seit 2003 die Kfz-Mechatroniker stellen. Dieses Berufsbild vereint die Aufgabenbereiche des Kfz-Mechanikers und -Elektronikers.

„Auch wenn Kfz-Mechatroniker in der Fahrzeugbranche sehr gute Jobchancen haben, sollten sie sich dennoch regelmäßig weiterbilden. Nur wer mit der schnellen technischen Weiterentwicklung Schritt hält, ist ein dauerhaft gefragter Mitarbeiter“, weiß die Arbeitsmarktexpertin Petra Timm von Randstad Deutschland. txn

Wer als Kfz-Mechatroniker langfristig beruflich erfolgreich sein will, muss durch Weiterbildung mit der Entwicklung neuer Technologien Schritt halten, raten führende Personaldienstleister.

Foto: fotolia/ Randstad




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt