weather-image
19°
Hobby-Archäologe Heinrich Jochim übergibt Sammlung frühgeschichtlicher Fundstücke

Keramikscherben, Faustkeile und Pfeilspitzen

Egestorf (hzs). Ob Keramikscherben, Überreste von Steinbeilen, Faustkeilsplitter oder Feuerstein-Pfeilspitzen – nichts davon entging Heinrich Jochims scharfen Augen bei seinen Streifzügen durch Feld und Flur seiner Heimat. Über Jahrzehnte war der Egestorfer einer der aktivsten Sammler archäologischer Funde im Deister-Süntel-Tal. Jetzt hat der mittlerweile 83-Jährige seine zahllosen Fundstücke dem Museum übergeben.

270_008_4898556_lkbm_202_1810_museum_meier.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt