×

Kennen Sie sich aus?

Ein Elendszug schleppt sich auf eine Stadt zu, mit Kindern und Karren, und der Tod ist auch mit von der Partie. Es sind die aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten Vertriebenen, die nach 1945 nach Hameln kamen. Ein Künstler hat

ihnen im Jahre 1960 ein Denkmal gesetzt und ihren Einzug in Hameln im Zusammenhang mit der Rattenfängersage gestellt.. Wo ist diese Darstellung heute zu sehen?

Das in der vorigen Ausgabe abgebildete

Gebäude ist das Schloss Hasperde, das ehemalige Rittergut der Familie von Reden.. (bar)




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt