weather-image
TSV Bückeberge gegen TuS Lindhorst

Kellerduell in Wendthagen

Kreisliga (seb). Der Abstiegskracher steigt an diesem Wochenende in Wendthagen. Am Sonntag empfängt der Tabellenvorletzte aus Bückeberge den Drittletzten TuS Lindhorst.

Für die gastgebende Eintracht ist die Ausgangslage klar. Die Partie muss gewonnen werden, denn der TSV liegt einen Punkt hinter Lindhorst zurück, hat aber schon zwei Spiele mehr als der direkte Konkurrent absolviert. Zuletzt bot die Schmidt-Elf in Liekwegen eine starke Vorstellung, brachte sich aber durch Unaufmerksamkeiten um den Lohn der Arbeit und verlor durch zwei späte Treffer noch mit 2:3. Diesen Nackenschlag müssen die Spieler schnell vergessen. Es gilt, nach vorne zu schauen und den Dreier einzufahren. Der TuS Lindhorst holte im Duell gegen die abstiegsbedrohte VfL-Reserve mit dem 2:1-Erfolg ein wichtiges Erfolgserlebnis und hat den Kontakt zum unteren Mittelfeld hergestellt. Beim TSV wird die Truppe von Trainer Klaus Schweer aus einer verstärkten Abwehr agieren. "Wir wollen aber das Spiel gewinnen. Ein Punkt ist uns zu wenig", stellt der Lindhorster Trainer klar. Der TuS muss auf den gesperrten Daniel Arlitt verzichten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt