weather-image
17°
30 Jahre nach Gründung des Hamelner Kulturzentrums geht’s munter weiter

Keith Caputo, Vonda Shepard und 17 Hippies – die „Sumpfe“ startet durch

Hameln. Als Blume hätte man das Hamelner Kulturzentrum in seinen Anfängen eigentlich gar nicht bezeichnen sollen, eher als Blümchen. Sumpfblümchen. Doch was sich Ende der 1970er Jahre noch mit einfachsten Mitteln anschickte, ein soziokulturelles Zentrum für die Region Hameln-Pyrmont zu sein (oder erst zu werden), wuchs schnell zur wichtigsten kulturellen Einrichtung in dieser Stadt an der Weser. Eben doch: Sumpfblume und kein Blümchen. Unkraut vergeht eben nicht.

17 Hippies – Musik aus allen Richtungen…
Jens Meyer

Autor

Jens Meyer Leiter Redaktion PR- und Sonderthemen zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt