×

KeineÜbernahme des Pfarrhauses

Hülsede. Der Rat hat sich einmütig gegen die Übernahme des Pfarrhauses von der St.-Ägidien-Gemeinde ausgesprochen.

"Selbst wenn sie es uns schenken würden", könnte Ratsherr Roland Kinscher (CDU) sich eine Übernahme nicht vorstellen. Mit dem Geld, das der Gemeinde zur Verfügung steht, werden vor allem Kredite getilgt. 76 000 Euro beträgt die Sondertilgung. An ordentlicher Tilgung fallen 2008 weitere 12 300 Euro an. 10 000 Euro stehen für Investitionen zur Verfügung. "Nicht ganz glücklich" ist Bürgermeister Herbert Weibels (SPD), dass so die Bürgersteige in der Siedlung nicht erneuert und nur ausgebessert werden können.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt