weather-image
28°
Unnötige 79:87-Niederlage in Wolfsburg / TuS ohne vier Stammkräfte

Keine Wechselalternativen: Lindhorst geht im Schlussviertel die Puste aus

Basketball (rh). Unglückliche und auch unnötige 79:87-Niederlage des TuS Jahn Lindhorst beim DJK Wolfsburg. Drei Viertel hatte die Mannschaft, die erneut mit David Bednareck, Heinrich Gerhardt, Christian Blome und Victor Burhanau vier Stammspieler ersetzen musste, ihren Gegner im Griff, lag ständig in Führung und musste am Ende dann doch den Gastgebern Sieg und Punkte in der Oberliga überlassen. Fast ohne Auswechselmöglichkeiten waren die Spieler am Ende so erschöpft, dass sie sich in den letzten Minuten noch die Butter vom Brot nehmen lassen mussten.

Center Alexander Weinert (vorne) erzielte für den TuS Lindhorst


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt