weather-image
Bedarf an "normalen" Kindergartenplätzen nicht wie erwartet rückläufig / Einstieg so bald wie möglich

Keine neuen Krippenplätze für Kleinkinder

Bückeburg (kk). Des einen Freud, des anderen Leid: In Bückeburg geht die Zahl der Kindergartenkinder nicht zurück, wie es der demografische Wandel und damit verbundene Prognosen eigentlich erwarten ließen. Positiv für die Stadt: Gute Zukunftsperspektiven, verzögerte "Überalterung" der Bevölkerung. Negativ: Es werden kurzfristig keine Kindergartenplätze frei, die zur Betreuung der Unter-Dreijährigen genutzt werden könnten. Mit den Auswirkungen dieser Entwicklung beschäftigte sich jetzt der Ausschuss für Jugend und Familie im Rahmen der Haushaltsberatungen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt