×

Keine neuen Fälle im Kreis – sieben Münderaner in Quarantäne

BAD MÜNDER/LANDKREIS. Am Dienstag hat es im Landkreis keinen neuen bestätigten Fall einer Neuinfektion mit dem Corona-Virus gegeben. Nach wie vor sind im Landkreis insgesamt 149  Infektionen bekannt, davon sind aktuell noch fünf Menschen erkrankt. Das sind zwei weniger als noch am Montag – die zwei Erkrankten aus Hameln sind seither genesen.

Insgesamt sind damit 134 Personen im Kreis wieder gesund; zehn Menschen sind gestorben, davon fünf aus Bad Münder.

Die aktuellen Erkrankungen verteilen sich auf Bad Münder (drei Fälle) sowie Aerzen und Bad Pyrmont (je ein Fall). Während am Montag noch keiner der Infizierten in einer Klinik stationär behandelt wurde, wurde nun eine der Personen in eine Klinik aufgenommen.

Außerdem befinden sich 15 Personen in angeordneter häuslicher Quarantäne. Der überwiegende Teil – sieben Personen – kommt aus Bad Münder. Darüber hinaus befinden sich vier Menschen in Aerzen, zwei in Hameln und jeweils einer in Coppenbrügge und Bad Pyrmont in Quarantäne.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt