Gemeinde befürchtet rechte Gegenaktion - und erteilt Konzertplänen eine Absage

Keine Genehmigung für Rock gegen Rechts im Bernser Gemeinschaftshaus

Auetal (crs). Rock gegen Rechts - eine gute Sache. Dachte sich Karsten Kiesow (29) aus Rolfshagen und machte sich daran, ein Rockkonzert für junge Leute zu organisieren. Ein friedlich- fröhlicher Abend im Dorfgemeinschaftshaus Bernsen sollte es werden; eine Jugend-Band aus Springe und zwei DJs aus der Region waren schnell bereit, Flagge zu zeigen gegen die Hakenkreuz-Schmierereien vom vergangenen Herbst. Rock gegen Rechts - "vom Gedankengut her eine gute Sache", sagt auch Auetals Ordnungsamtsleiter Andreas Kunde. Und trotzdem hat die Gemeinde dem geplanten Rockkonzert im Dorfgemeinschaftshaus Bernsen aus Sicherheitsgründen eine Absage erteilt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt