×
Kundgebung des Bündnisses und Straßenmalaktion locken 350 an / Edathy fordert NPD-Verbot

Keine Chance für Neonazis in Bad Nenndorf

Bad Nenndorf (fox). Ein klares Zeichen gegen Rechtsex tremismus haben zahlreiche Redner und Nenndorfer gestern Abend angesichts des für heute geplanten Neonazi-Aufmarsches auf der Poststraße gesetzt. Bei der Kundgebung des Bündnisses gegen Rechtsex tremismus, "Bad Nenndorf ist bunt", machten diese klar, dass der Erhalt der Demokratie Mut, Tatkraft und Stetigkeit erfordert. Bundestagsabgeordneter Sebastian Edathy (SPD) stufte Rechtsextremismus als "menschliche Einfalt" ein, die gefährlich sei, und sprach sich für ein Verbot der NPD aus.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt