×

Keine Beichte vor Ostern

Es gibt zwar keine öffentlichen Gottesdienste, die Kirchen der katholischen Christ-König-Gemeinde sind aber weiterhin zu bestimmten Uhrzeiten geöffnet und dürfen betreten werden. Darauf weist die Gemeinde hin. Wer ein kurzes persönliches Gebet sprechen möchte, ist im Gotteshaus willkommen. Allerdings: Maximal zwei Personen dürfen zeitgleich im Gebäude sein. „Zusammenkünfte und Ansammlungen sind verboten.“ Die Christ-König-Kirche in Springe ist am Ostersonntag und Ostermontag von 10.30 bis 12 Uhr offen. Die Kirchen Allerheiligen in Eldagsen und St. Maria von der Immerwährenden Hilfe in Bennigsen sind am Ostersonntag von 10.30 bis 11.30 Uhr geöffnet. „Die für manche Gläubige wesentlich zur Fastenzeit gehörende Beichte vor Ostern ist in der gewohnten Weise in diesem Jahr nicht möglich“, stellt die Gemeinde klar. Da sei es gut zu wissen: „Das Sakrament der Versöhnung muss nicht in der Fastenzeit, sondern kann auch später empfangen werden.“ Leider dürften die Osterkerzen, ein Zeichen der Hoffnung, nicht in oder vor der Kirche hinterlegt werden. Hier hilft das Pfarramt weiter: Nach telefonischer Vereinbarung können die Kerzen dort abgeholt werden oder werden bei Bedarf auch nach Hause geliefert. Die Osterspeisen-Segnung am Sonnabend entfällt dagegen ersatzlos.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt