×
Gekennzeichnete Radwege sind in Deutschland benutzungspflichtig

Keine Ausnahme für Rennräder

Gekennzeichnete Radwege sind in Deutschland benutzungspflichtig. Das heißt, jeder Radfahrer, der älter als 10 Jahre ist, muss von der Fahrbahn auf den Radweg wechseln. Fahrradwege, die nicht mit einer der blauen Radwegtafeln gekennzeichnet sind, dürfen, müssen allerdings nicht benutzt werden. Doch nicht immer greift diese Benutzungspflicht, es gibt Ausnahmen. Wenn der Radweg nicht straßenbegleitend, nicht benutzbar, oder nicht zumutbar ist, muss er nicht benutzt werden. Doch was bedeutet das konkret?



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt