weather-image
15°
Die Pop-Rocker „Westpol.“ treten heute Abend im Finale des Musikwettbewerbs „Made in Schaumburg“ an

Keine Angst vor Gefühlen

Rinteln/Obernkirchen. Heute ist es so weit, dass zum siebten Mal der Musikwettbewerb „Made in Schaumburg“ als große Party im Brückentorsaal gefeiert wird. Neun Finalisten treten an, um mit hochkarätiger Musik aus nahezu allen Stilrichtungen für eine tolle Stimmung zu sorgen und außerdem um den Sieg in der Gunst bei Jury – bestehend aus Robert Pflug, Annette Pflug-Herdrich, André Käswurm, Axel Jacobs, Bernd Schlifke – und Publikum zu kämpfen. Wer hier gewinnt, wird in den Rintelner Profund Studios von Veranstalter Robert Pflug eine CD unter Profi-Bedingungen produzieren dürfen.

270_008_7686917_ri_Made_Logo.jpg
ri-cornelia2-0711

Autor

Cornelia Kurth Reporterin zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt