weather-image
25°
Biogasanlage: 2500 Quadratmeter müssen begradigt werden / Heute rückt die Fräse an

"Kein Strauch oder Baum musste weichen!"

Hattendorf (la). Karl-Ludwig Oldendorf und Friedrich Biesterfeld haben mit dem Bau der Biogasanlage begonnen. Zunächst wird die bereits vor einem Jahr genehmigte 500-KW-Anlage gebaut. Ob und wann die geplante Erweiterung vorgenommen wird, ist noch unklar. Dazu müssen noch die politischen Entscheidungen fallen, und die künftigen Betreiber wollen zunächst abwarten, ob die Anlage rentabel läuft.

So könnte die Biogasanlage einmal aussehen. Foto: pr.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt