weather-image
23°
SG Hohnhorst-Haste schlägt HF Springe 32:25 / Gäste agieren sehr unfair

Kein Spitzenhandball, aber viel Theater

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste hat in der Oberliga gegen die HF Springe einen verdienten 32:25 (17:11)-Heimsieg eingefahren.

Tim Kirchmann (M.) wird in die Zange genommen. Die Haster Nummer


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt