×

Kein Hort mehr in der Kita

Lindhorst. Die Hortbetreuung in der Kindertagesstätte Lindhorst soll zugunsten der Einrichtung einer Krippe (wir berichteten) aufgegeben werden. Dieser Beschlussempfehlung haben die Mitglieder des Kindergarten- und Jugendausschusses der Gemeinde Lindhorst bei der jüngsten Sitzung zugestimmt. Zukünftig soll die Hortbetreuung in die Schule verlegt werden. Obwohl die Beschlussempfehlung einstimmig erfolgte, äußerte Matthias Hinse (Grüne) dennoch Befürchtungen dahin gehend, dass nicht genügend Kinder für die Krippe angemeldet werden und dann auf Samtgemeindeebene kein Betreuungsangebot mehr vorhanden wäre.

Gemeindedirektor Jens Schwedhelm zeigte sich überrascht, „nachdem die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen den Antrag auf die Beendigung der Hortbetreuung ja selbst gestellt hat“. „Ich will nichts infrage stellen, nur auf die Angst der Eltern aufmerksam machen“, entgegnete Hinse. Die Gebühr sei glücklicherweise zwar geringer ausgefallen und nicht der volle Kostendeckungsbeitrag fällig, einige Eltern hätten Hinse gegenüber dennoch Sorgen geäußert, dass die Hortbetreuung nicht mehr gewährleistet sein wird, wenn die erforderliche Mindestanzahl von zehn Kindern nicht zusammenkäme.

„Wir haben die Gebühren meiner Meinung nach relativ niedrig hingekriegt, und ich denke auch, dass wir genügend Kinder zusammenbekommen“, gab sich Cerstin Bayer (SPD) zuversichtlich. Als „Rumeierei“ bezeichnete Gemeindebürgermeister Hans-Otto Blume (SPD) die von Hinse ausgelöste Diskussion. „Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Aber was gibt es denn für Alternativen?“, fragte Blume.

Von Tina Bonfert




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt