×

Kein einziger junger Schütze

Hamelspringe. Der Name, der bei der Jahresversammlung des Schützenvereins Hamelspringe auf häufigsten gefallen ist, lautete „Marianne Homeier“. Die Schriftführerin des Vereins kann nicht nur sicher mit Stift und Papier umgehen, sondern zeigt auch bei Kimme und Korn eine ruhige Hand. Bereits beim Bericht der Spartenleiterin Marion Reichelt über die diversen Wettkämpfe des Jahres war der Name mehrmals zu hören. Homeier überlies lediglich den Damenauflagepokal Reichelt und teilte sich den Mannschaftspokal mit ihrer Schützenschwester Doris Steglich – alle anderen Trophäen sammelten sich auf dem Tisch vor ihr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt