TSV-Quartett verliert knapp beim VfL Oker 6:8 und schlägt den SC Poppenbüttel deutlich mit 8:2

Kein Bundesliga-Aufstieg: Steinbergen landet auf Platz 3

Tischtennis (la). Als Tabellendritter hat der TSV Steinbergen die Regionalligasaison abgeschlossen. Am Sonnabend mussten die Damen noch eine knappe 6:8-Niederlage beim Angstgegner VfL Oker einstecken und am Sonntag beendeten sie die Saison an eigenen Tischen und vor zahlreichen Fans mit einem klaren 8:2-Sieg gegen den SC Poppenbüttel.

Yvonne Tielke (l.) und Melanie Prasuhn gewannen das Auftaktdoppe


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt