weather-image
22°
Gymnasiasten bringen Dürrenmatt-Komödie auf die Bühne

Keilerei auf Kaisers Hühnerhof

Bückeburg (vhs). Ein Weltreich in Auflösung, ein Heer in Agonie, ein Herrscher am Abgrund - ein trauriger Zustand? Nicht, wenn der Stoff von Friedrich Dürrenmatt angepackt wird. Seit Jahrzehnten sorgt seine Komödie "Romulus der Große" für volle Häuser und viel Gelächter. Nun bringen zwei Theater-Gruppen des Adolfinum das Stück über den Untergang des Römischen Reichs in einer Co-Produktion unter der Leitung von Timo Egemann auf die Bühne.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt