×

Katzenpocken - ein Fall in Bad Münder

Die Tierärztlichen Hochschule Hannover hat Tierärzte in der Region über fünf Fälle von Katzenpocken informiert, die in den vergangenen vier Wochen auch im Weserbergland aufgetreten sind. Ein Fall wurde aus Bad Münder bekannt. Eine Katze aufgrund der schwerwiegenden Erkrankungssymptomatik nach längerer Behandlung eingeschläfert werden, zwei sind verstorben und zwei in Behandlung. Aufgrund der Übertragungsgefahr auf den, insbesondere bei immunsystemerkrankten Personen, die unter immunsuppressiver Therapie stehen, rät die TiHo dazu, jeden direkten Kontakt zum Tier zu vermeiden. Menschen mit Krebs- oder Autoimmunerkrankungen sollten ihrer Katze vorsorglich vorerst keinen Freilauf mehr gewähren.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt