weather-image
25°

Katzenkastration – nach zweieinhalb Wochen ist der Fördertopf leer

BAD MÜNDER. Die Resonanz: enorm. Am Donnerstag war der Fördertopf, den das Landwirtschaftsministerium unter Barbara Otte-Kinast für kostenlose Katzenkastrationen aufgestellt hatte, komplett abgerufen. Auch in Bad Münder hat das Förderprogramm zu einem Anstieg der Kastration wild lebender Katzen geführt.

270_0900_79902_Ne_Schnippschnapp2_0201.jpg
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt