×

Katzenkastration – nach zweieinhalb Wochen ist der Fördertopf leer

BAD MÜNDER. Die Resonanz: enorm. Am Donnerstag war der Fördertopf, den das Landwirtschaftsministerium unter Barbara Otte-Kinast für kostenlose Katzenkastrationen aufgestellt hatte, komplett abgerufen. Auch in Bad Münder hat das Förderprogramm zu einem Anstieg der Kastration wild lebender Katzen geführt.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt