×
Weiterer Fall von Tierquälerei beschäftigt den Tierschutzverein / Anzeige wird gestellt

Katze im geschlossenen Rucksack ausgesetzt

Bückeburg/Rinteln (jp). Erneut hat der Tierschutzverein Bückeburg-Rinteln und Umgebung e.V. einen Fall eines ausgesetzten Tieres zu vermelden. Bereits Anfang Dezember fanden aufmerksame Passante n in den Mittagsstunden in Rinteln im Bereich des Parkplatzes am Schubertweg eine ausgesetzte Katze in einem verschlossenen Rucksack. Das Tier war in einem schwarz-gelben Rucksack eingeschlossen und hätte darin sicherlich den Tod gefunden, wären nicht Spaziergänger rechtzeitig darauf aufmerksam geworden. Die etwa ein Jahr alte, schwarz-weiße und überaus zahme Jungkatze überstand die Aussetzung glücklicherweise ohne gesundheitliche Schäden und wurde vorübergehend im Tierheim Bückeburg einquartiert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt