×

Kartierung gegen Bahnlärm

Gegen den Lärm: Die Stadt Springe ruft alle Kernstadt-Bürger auf, die an der Bahnstrecke leben, sich noch bis Ende des Monats an einer Aktion des Eisenbahnbundesamts zu beteiligen.

Die Behörde sammelt per Internet die Eindrücke Betroffener, um sie in eine umfangreiche Lärmkartierung einzuarbeiten. Die heimische Strecke zwischen Hameln und Springe gehört zu bundesweit etwa 13 400 Kilometern Schiene, die jetzt analysiert werden sollen. Ansprüche auf Abhilfe haben die Betroffenen damit aber nicht automatisch, so das Bundesamt. Konkrete Maßnahmen der Bahn gegen den Schienenlärm seien freiwillig und würden nach einer Prioritätenliste abgearbeitet. Wer mitmachen möchte, findet alle Informationen unter www.laermaktionsplanung-schiene.de.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt