×

Kartenspiele der Neuzeit

Der eine avanciert mit Advocard zu Anwalts Liebling, die nächste erfreut sich an der Bonuscard des Haarkünstlers, die jede zehnte Frisur für lau verspricht. Andere fahren mit der Bahncard durchs Land und werden mit der Visacard im Hotel als solvente Gäste begrüßt. Zum üblichen „Kartensatz“ gehört dann noch die Chipcard der Krankenkasse, während ich mir die Baumarkt-Kundenkarte noch vom Hals halten konnte. Seit gestern aber habe ich dafür die „CoffeeCard“ eines Feinkostgeschäfts, die mir vom Espresso bis zum Latte macchiato alle Muntermacher für einen Euro verheißt. Das Ding ist sogar übertragbar – und bei Bedarf leihe ich es Ihnen aus. Auch für „to go“, versteht sich. ur




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt