weather-image
14°
Fusion mit Heye? Betriebsrat: "Derzeit reine Spekulation"

Kartellamt sagt Ja: Ardagh darf Rexamübernehmen

Obernkirchen/Bad Münder (mf). Das Bundeskartellamt hat dieÜbernahme der deutschen Rexam-Glassparte in Bad Münder durch den irischen Wettbewerber Ardagh genehmigt. Die Entscheidung sei am Mittwochnachmittag gefallen, teilte Behördensprecherin Irene Sewczyk auf Anfrage mit. Durch diese Entscheidung werden Vermutungen über eine Verschmelzung der Ardagh-Werke von Bad Münder und Obernkirchen laut: Der Rexam-Betriebsrat hält dies für wahrscheinlich, der Heye-Betriebsrat spricht von reiner Spekulation.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt