weather-image
13°
Der Hessisch Oldendorfer beginnt ein Studium an der Sporthochschule in Köln

Kapitän Sebastian Fiedelak verlässt den TuS

Fußball (de). Im linken Mittelfeld hatte er seinen Platz. Sebastian Fiedelak (23) verlässt den TuS Hessisch Oldendorf. Nach mehrmaligen Anläufen ist ihm nun die Möglichkeit gegeben, an der Sporthochschule Köln Sportwissenschaften zu studieren.

TuS-Geschäftsführer Bernd Wisniewski verabschiedete Sebastian Fi

TuS-Geschäftsführer Bernd Wisniewski verabschiedete den Kapitän der ersten Herrenmannschaft und bescheinigte ihm ein extrem hohes Verantwortungsbewusstsein. Fiedelak kam vor etwa anderthalb Jahren aus Dresden nach Hessisch Oldendorf, wo er beim TuS eine sportliche Heimat fand. Aber nicht nur auf dem Spielfeld, sondern auch in der aktiven Vereinsarbeit engagierte sich der Sportsmann. Anfang des Jahresübernahm er das vakant gewordene Amt des Schatzmeisters, das bis zur nächsten Hauptversammlung nun von Geschäftsführer Wisniewski kommissarisch mit wahrgenommen wird. Der Geschäftsführer dankte Sebastian Fiedelak für die geleistete Arbeit und teilte mit, dass Valentin Schäfer künftig den Platz im Mittelfeld einnimmt. Neuer Spielführer ist Andre Mogalin.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare