×
Aufsteiger TuS Kleefeld ist zu Gast / VfL weiter mit vielen Ausfällen

Kann Bückeburg die Serie stoppen?

Frauenfußball (pm). Die Vorzeichen sind ein bisschen vertauscht, bei diesem Vergleich am 6. Spieltag in der Bezirksoberliga. Wenn am Sonntag (11 Uhr) der VfL Bückeburg den TuS Kleefeld empfängt hätten die Verantwortlichen beim VfL wohl sicherlich lieber ihr Team auf dem Mittelfeldplatz der Gäste mit sechs Zählern gesehen. Überraschend hat sich dort aber der TuS platziert - der VfL liegt hingegen mit 0 Punkten und 1:35 Toren nach fünf Spielen am Tabellenende.

Der Weg aus der Krise führt für die Bückeburgerinnen allerdings nur über die Genesung gleich mehrerer Stammspielerinnen, nachdem sich die lange Liste der Ausfälle in der vergangenen Woche auch noch um Mittelfeldspielerin Katja Selchow erweitert hatte. Die verbliebenen Spielerinnen waren dagegen in Hemmingen einmal mehr klar überfordert. Und die 0:6-Niederlage setzte es nicht gegen eine Spitzenmannschaft, sondern gegen ein Team, das ebenfalls fleißig Punkte gegen den Abstieg sammelt. Doppelter Frust. In "normaler Besetzung" hätte der VfL vielleicht ganz anders auftreten können. Die Kleefelderinnen bestachen ihrerseits am vergangenen Sonntag gegen den TSV Deinsen (4:2) durch einenäußerst dynamischen Auftritt. Die Offensivreihe übte viel Druck auf die Gäste aus und nutzte ihre Chancen eiskalt. Sollten sich die Rollen auch am Sonntag in Bückeburg so verteilen, bliebe dem VfL wie schon so oft in dieser Saison nur die Schadensbegrenzung.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt