weather-image

Kaninchen stirbt auf dem Friedhof

Rehren (la). Es ist einübler Fall von Tierquälerei mit Todesfolge gewesen, was Besitzer eines Kaninchens ihrem Haustier angetan haben.

In einem Käfig brachten sie das Tier auf den Russenfriedhof in Rehren und ließen es dort einfach zurück. Am Sonntag fanden Spaziergänger den Käfig mit dem Tier. Das Kaninchen war verendet. Die Polizei Rinteln nahm sich der Sache an und versucht nun, den Besitzer ausfindig zu machen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt