×
CDU und SPD: Mobilisierung der Wähler entscheidend / Deppmeyer erwartet 30 Prozent Beteiligung

Kandidaten schon wieder im Ring

Weserbergland. Nach der Wahl ist vor der Wahl – das gilt für die Stichwahl des immer noch zu wählenden Landrats erst recht. Wenn am Sonntag, 6. Oktober, SPD-Kandidat Tjark Bartels und Niedersachsens Ex-Innenminister Uwe Schünemann (CDU) wieder gegeneinander antreten, müssen sie noch einmal alles geben, um die Wähler erneut zu mobilisieren. Für einen Sieg im ersten Wahlgang hätte einer von beiden die absolute Mehrheit erreichen müssen. Bei der Wahl lagen Schünemann und Bartels jedoch fast gleichauf. Im sozialdemokratisch geprägten Weserbergland ist das nicht gerade ein berauschender Erfolg für die SPD. Doch die Sozialdemokraten bleiben zuversichtlich: Sie setzen auf die Zusammenarbeit mit den Grünen und hoffen auf die Wähler, die für den drittplatzierten Torsten Schulte (16,1 Prozent) gestimmt haben.

Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt